48194833821_7cec02f281_c

aGeoBox

Share on facebook
Share on twitter
Share on email

aGeoBox stellt den Lehrkräften digitale Unterrichtsmaterialien zu verschiedenen Themen sowie Software von Esri zur Verfügung. Vor allem sollen die Schüler*innen und Interessierte selbst das Projekt nach ihren Interessen erarbeiten. Sie sollen zum “selbst tun” animiert werden. Lehrkräfte werden dabei von eine*r Geomentor*in unterstützt.

Das didaktische Modell sieht folgende Phasen vor:

Phase 1
Es werden zahlreiche fertige Lehrmaterialien zu verschiedensten Themen zur Verfügung gestellt. So kann der Umgang mit der verwendeten Software von Esri einfach erlernt werden.

Phase 2

Mittels Demos, Übungen und genauer Anleitungen werden Schüler*innen zum Ausprobieren, Interpretieren und Verstehen von Landkarten angeregt.

 

Phase 3

In dieser Phase können die unterschiedlichen technologischen Möglichkeiten der Software von Esri genutzt werden, um Entwicklungen besser zu verstehen und die eigene Umgebung zu erfassen.

Phase 4

Als Möglichkeit für Enrichment bieten sich z.B. von den Schüler*innen selbst erstellte Story Maps für die Präsentation ihrer fertigen Projekte an.

 

Träger:

aha Jugendinformation Vorarlberg, in Zusammenarbeit mit AGEO Österreich

Zielgruppe:

von Volksschulen bis zu vorwissenschaftlichen Projekten

Pädagogischer Nutzen:
Mathematik: z.B. thematische Karten von Bevölkerungsdichte, Prozentzahlen, Pendlerstatistiken etc.
Informatik: Anwendung von GIS-Software von Esri, kann im Rahmen von vorwissenschaftlichen Arbeiten ausgedehnt werden bis zur Programmierung von SQL, Python, VBA oder der Organisation von Datenbanken
Naturwissenschaften: Erarbeitung von Projekten aus dem Bereich Sachkunde, Geographie, Biologie, Geologie, Verkehr, Energie, …
Technik: Datensammlung mit mobilen Geräten

 

Interview mit Christa Mengl